Rückblick Lesewettbewerb

Am Freitag, den 10. Juni fand im Literaturhaus das Finale von „Wir lesen uns die Münder wund“, als fulminanter Abschluss der dritten Ausgabe des Lesewettbewerbs, statt. Nach einer Eröffnungslesung des Schriftstellers Michael Stavarič kämpften die beiden Nachrücker aus der dritten Vorrunde um den letzten Platz im Finale.

Roman Gerold zog anschließend als Sieger des Lesebattles ins Finale ein, wo er auf Marita Voithofer und Vitus Motreskou, die beiden Sieger/innen der beiden ersten Vorrunden traf. Nach den jeweils 20-minütigen Lesungen der Finalist/innen zog sich die Jury, bestehend aus den Vertretern der Veranstalter, dem Autor und dem Vorjahressieger zur Beratung zurück. Zum Sieger des diesjährigen Lesewettbewerbs wurde Vitus Motreskou gekürt, der die Jury mit Witz und Charme überzeugen konnte.

Wir gratulieren ihm und freuen uns auf sein Erstlingswerk, das voraussichtlich Ende des Jahres in den Druck gehen wird.

 

Ab sofort Probebetrieb im MARK.freizeit.kultur!

Schaut vorbei – wir freuen uns auf euer Kommen!

MARK.freizeit.kultur – Verein Jugend in Beruf und Freizeit
Hannakstraße 17 A-5023 Salzburg
Telefon: +43-(0)662-84 99 21
E-Mail: office@marksalzburg.at

Liebe Grüße,
Euer MARK Team