Haste mal ’n MARK?

Liebe NutzerInnen, ihr süßen MarklerInnen,

Wir haben einen Traum! Dass sich alle Salzburger und Salzburgerinnen eines Tages im MARK vereinigen werden. Die Massen zu uns strömen und sich eine Geldquelle zu unseren Toren auftut, die niemals versiegt. Davon träumen wir! Wovon träumt ihr? Von einem freien Raum in der Stadt, zu dem ihr flüchten könnt? In dem ihr euch verwirklichen könnt? Euch ohne Konstumzwang aufhalten und euch ausprobieren könnt?

Ja, liebe Leute, dass alles gäbe es im MARK.
Problem: Uns fehlt’s hinten und vorn.
Lösung: Packt aus ihr Geldsäcke,… ähm eure Geldsäcke und tragt zu uns, was ihr entbehren könnt! Wer nichts hat, sollte anfangen Gold zu waschen (möglich in Österreich! Googelts nur…) und/oder diesen Aufruf in die Welt hinaus tragen!

Don’t be afraid Baby, wir helfen alle zusammen und überfluten die ganze Stadt mit einer visuellen Welle an Plakaten und Merchendise um auf unsere Situation aufmerksam zu machen.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung in jedweder Form (Geld- und/oder Sachspende, weitersagen, umhören etc.) und auf deinen Besuch in der Hannakstraße 17. Überzeugt euch selbst von dem was möglich wäre, z.B. jeden Donnerstag ab 19Uhr beim Spieleabend, hört rein in unsere Radiosendung jeden Mittwoch ab 20Uhr auf den Frequenzen der Radiofabrik.

Das Jugendkulturzentrum MARK.freizeit.kultur ist eine Institution in Salzburg, die seit über 40 Jahren Kunstschaffenden eine Plattform bietet, abseits von kommerziellen Druck ihre Kreativität in reale Projekte umzuwandeln. Nach langjähriger Standortsuche, die die Vereinsaktivitäten erzwungenermaßen erheblich beschränkten, stehen wir nun kurz vor der Neueröffnung des MARK.freizeit.kultur mit einem umfangreichen Angebot an Platz und Möglichkeiten für künstlerischen Betätigung im Norden Salzburgs, in der Hannakstraße 17.

Doch genau hier liegt der Hund begraben: Wurden die Umbaukosten der Räumlichkeiten noch von der öffentlichen Hand getragen, so liegt es jetzt an uns die Einrichtung sowie Brandmeldeanlage, Feuerschutzvorhänge und was uns sonst noch alles behördlich vorgeschrieben wurde zu finanzieren. Fakt ist, dass wir das MARK.freizeit.kultur nicht eröffnen können, solange die Auflagen nicht erfüllt wurden, deren Umsetzung wir uns aber u.a. wegen fehlender Einnahmen nicht leisten können. Helft uns, uns selbst zu helfen. Schon der kleinste Beitrag wirkt.

Wir verbleiben, indem wir zur Kasse bitten,

Euer MARK

Verein Jugend in Beruf und Freizeit
Verwendungszweck: Haste mal ’n MARK
Salzburger Sparkasse BLZ: 20404
Kontonr.: 01100111088

Comments are closed.