Living in a Magazine

Sa, 26. November ab 19:00 Uhr

Bewegende Momente, bewegte Bilder, besondere Menschen.

Anschauen, angreifen, anfühlen weckt  Interesse für Kunst und Kultur  in Zusammenhang mit Medien neu.

 

 

 

Am Samstag 26. November Uhr findet ab 19 Uhr die Veranstaltung „Living (in a) magazine“ im MARK.freizeit.kultur, Hannakstraße 17, statt. Das Magazin für Kunst und  Kultur, kurz MFK, vollzieht die Metamorphose vom Printmedium  zu einem visuellen und auditiven Erlebnis.

Viermal ist das MFK mit den unterschiedlichen Monothemen Umzug, Verkehr, Themenwechsel und 0815 bis jetzt erschienen.  Themen der nächsten Ausgabe sind Lügen und Pause.

Bei „Living (in a) magazine“ werden die Themen bunt gemischt und zu einem vielfältigen Würfel, der interaktiv für ein Wechselspiel zwischen Rezipient und Sender sorgt, kombiniert und in den unterschiedlichen Räumlichkeiten präsentiert. Das “Living magazine” kann durch eine Tür betreten werden, statt umzublättern bewegt sich der/die BesucherIn selbst zwischen den Seiten.

Am Tag der Veranstaltung finden  am Vormittag Workshops, in denen das kritische Bewusstsein für Medien und deren Rolle in unserer Gesellschaft thematisiert wird, statt. Zusätzlich sollen die Workshop-TeilnehmerInnen mit Recherchetechniken und den unterschiedlichen journalistischen Darstellungsformen vertraut gemacht werden.

Vorbeikommen lohnt sich!