Wir singen uns die Münder wund – Finale » Sa 21.12.2013

Samstag, 21. Dezember 2013 | 20:00 Uhr | Eintritt: erm. € 3,-/ € 5,-

Gesangswettbewerb_PlakatA1Singen bis die Kehle trocken, die Augen des Publikums feucht und die Lippen spröde sind.

“Wir singen uns die Münder wund”
Ein offener, genre-unabhängiger Gesangswettbewerb.
3 Vorrunden / je 7 SängerInnen / 1 Finale

Die Regeln so einfach, wie herausfordernd:
Sieben Minuten stehen zur Verfügung um das Publkum alias Jury zu überzeugen.
Am Ende jeder Vorrunde kürt das Publikum jene Stimme, die es ins Finale schafft.
Im Finale stehen die Sängerknaben und Sängerdamen sich selbst und einer Jury vom Fach gegenüber. Der oder die GewinnerIn bekommt die Möglichkeit eine eigene CD im Studio der Kulturstätte MARK.freizeit.kultur zu produzieren.

Wer darf teilnehmen?
JedeR (+1 Mensch auf der Bühne)

3 Richtlinien:
– nur Selbstverfasstes!
– Max. 2 Menschen auf der Bühne!
– Musikinstrumente sind erlaubt!

Dass es Mut erfordert auf die Bühne zu steigen und vor einer Horde Fremder musikalisch die Hüllen fallen zu lassen, ist klar. Ein paar kleine Texthänger, Verspieler, oder holprige Griffwechsel auf der Gitarre wären zu erwarten gewesen.
Was das Publikum stattdessen in den drei Vorrunden bekam, war ein erstklassiges Konzert, erstklassiger Newcomer der Salzburger Singersongwriter Szene. Von poppigen englischen Nummern, über tief gehende deutsche Balladen, bis zum Mundart-Folk, war alles vertreten. Die Entscheidung viel dem Publikum offensichtlich schwer. In alle Vorrunden entschieden nur wenig, zum Teil sogar nur eine Stimme, wer die Vorrunden für sich entscheiden konnte. Doch nun stehen die drei Finalisten fest, die am 21. Dezember um ihre eigene CD-Produktion kämpfen werden:

  • Christina und Anne
  • Michael
  • Melanie
Christina und Anne
Christina und Anne konnten die erste Vorrunde für sich entscheiden.
Michael
In der zweiten Vorrunden begeisterte Michael mit seinem ruhigen Gitarren-Sound.
Melanie
In der dritten Vorrunde bestach Melanie durch ihre herausragende Stimme.