//PERIPHERIE// Ausstellung » Katharina Acht: Grenzgang » 14.09. – 19.10.

Vernissage
Katharina Acht: Grenzgang

Donnerstag, 14. September 2017, 19:00 Uhr
Eintritt frei

Ausstellungsdauer: 14. September 2017 bis 19. Oktober 2017 zu den MARK-Öffnungszeiten

 

Als Peripherie bezeichnet man ein am Rande liegendes Gebiet, doch die Übergänge sind nicht eindeutig und manchmal verschwommen. Katharina Acht befasst sich mit der Verschiebung von Grenzen fotografisch.

In der Serie „Schlaflos“ wandert die Künstlerin durch verschiedene Stadtteile. Sie ist auf der Suche nach Schlaflosen, die man in den Wohnblöcken nur an den beleuchteten Fenstern erkennt. Die hellen Fenster werfen Fragen auf, die die Antworten schuldig bleiben. Wer sind diese Grenzgänger, die die Nacht zum Tag machen? Warum sind die Menschen noch wach? Was treibt sie um?

Katharina Acht: Schlaflos 12

 

In der zweiten Serie „Solo“ geht es um den Grenzgang zwischen Freiheit und Einsamkeit. Allein in einem verlassenen Hotel, weit ab von der nächsten Stadt wurde die Künstlerin auf sich selber zurückgeworfen und muss nun über die innere Grenzen ihres eigenen Selbst hinaus gehen und mit der Stille und Einsamkeit zurecht kommen.

Katharina Acht: SoloHospitz 6

 

 

 

 

 

 

 

 

Katharina Acht beschäftigt sich in diesen zwei Projekten mit den Menschen und den Situationen in denen sie leben. Sie sucht leise, unauffällige und ruhige Situationen, die die Randgebiete des menschlichen Seins in den Mittelpunkt stellen.

 

KATHARINA ACHT

Die in Oberösterreich geborene Künstlerin beschäftigte sich während ihres Kunststudiums mit verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten und fand über die Zeichnung den Weg zur Fotografie. Reisen und Wanderschaften sind für die in Linz lebende Fotografin bedeutende Quellen ihrer Werke. Dieses Unterwegssein schafft Zugang zu einem unbegrenzten Pool an Eindrücken und Einflüssen für ihre Arbeit. 1982 in Gmunden geboren, absolvierte Katharina Acht 2001 die HTL für Grafik-Design und studierte anschließend an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz. 2006 diplomierte sie im Zweig Bildende Künste/Experimentelle Gestaltung. Katharina Acht wurde 2010 mit dem Kunstpreis „Junge Kunst“ in Passau (DE) ausgezeichnet. Seither ist sie als Künstlerin im In- und Ausland mit Ausstellungen vertreten. 2015 übernahm sie die Leitung des renommierten Linzer Kunstvereins „Vereinigung Kunstschaffender OÖ – bvoö“. www.katharinaacht.at

Hier geht’s zur Facebook-Veranstaltung.

Diese Ausstellung ist Teil des MARK-Jahresschwerpunkts zum Thema PERIPHERIE (Da/dort).