Wir lesen uns die Münder wund – Gewinnerin des MARK-Lesewettbewerbs 2016

Luka Leben

Luka Leben, geboren 1989 in Salzburg, studierte Kunst und Kommunikative Praxis und Germanistik in Wien und Salzburg. Sie illustriert – unter anderem „Die Insel der verschwundenen Klänge“ (2012) und „Das Leben ist schön und andere Märchen“ (2013) – und unterrichtet am Musischen Gymnasium Salzburg Kreatives Schreiben und Literatur und Deutsch. Außerdem forscht sie im Rahmen ihrer Dissertation im Bereich Visual Literacy und veröffentlicht gelegentlich Artikel in Fachzeitschriften.

 

(c) Luka Leben
Gezeichnete Biographie von Luka Leben
Beim spannenden Finale mit drei tollen TeilnehmerInnen am 10. Juni 2016 konnte Luka Leben die Jury mit ihrem Text überzeugen – aktuell arbeitet sie, begleitet von Stefan B. Findeisl, an der Fertigstellung ihrer Publikation, die im Juni 2017 beim Finale von „Wir lesen uns die Münder wund“ 2017 erstmals erhältlich war.
Hier kann das Finale inkl. aller Lesungen „nachgeschaut“ werden – MARKtv, eine Kooperation mit FS 1.

Unter der Zunge

„Unter der Zunge“ wohnt die Bedeutung, schlummert Zu-Sagendes und versteckt sich die Wahrheit. Luka Leben erzählt Geschichten, die im Vertrauten, im Offensichtlichen beginnen, um uns dann tiefer, dahinter oder eben darunter blicken zu lassen. Damit überzeugte sie 2016 zuerst das Publikum und dann die Jury des Lesewettbewerbs „Wir lesen uns die Münder wund“, der seit 2009 vom MARK in Kooperation mit Literaturhaus Salzburg und erostepost organisiert wird. Deshalb gibt es nun die Möglichkeit, noch mehr ihrer wunderbaren Erzählungen im vorliegenden Band nachzulesen.

Rechtzeitig zum Finale von „Wir lesen uns die Münder wund 2017“ war das Buch von Luka Leben, „Unter der Zunge“ erhältlich. Es kann ab sofort unter presse@marksalzburg.at vorbestellt werden (€ 5,50 zuzügl. etwaiges Porto, Selbstabholung ist aber natürlich auch möglich). Das Buch erscheint in Kooperation mit mosaik.

Kommentar verfassen