Wir singen uns die Münder wund – Gesangswettbewerb

wsudmwSingen bis die Kehle trocken, die Augen des Publikums feucht und die Lippen spröde sind.

„Wir singen uns die Münder wund“
Ein offener, genre-unabhängiger Gesangswettbewerb.
3 Vorrunden / je 7 SängerInnen / 1 Finale

Die Regeln so einfach, wie herausfordernd:
Sieben Minuten stehen zur Verfügung um das Publkum alias Jury zu überzeugen.
Am Ende jeder Vorrunde kürt das Publikum jene Stimme, die es ins Finale schafft.

Im Finale stehen die drei glorreichen MusikerInnen sich selbst und einer Jury vom Fach gegenüber. Wem es gelingt zu überzeugen reißt sich nicht nur die Krone der Newcomer Singer/Songwriter Szene unter den Nagel, sondern gewinnt auch Ruhm und Aufmerksamkeit UND einen Konzertabend mit LIVE-Mitschnitt im MARK.freizeit.kultur.

Dem Genre der präsentierten Gold(musik)stücke sind keine Grenzen gesetzt. Was zählt ist einzig und allein, dass Text und Musik selbstverfasst sind. Wer sich selbst nicht am Instrument begleiten will ist eingeladen EINE Person am Auftritt teilhaben zu lassen. Letztendlich wird es jedoch die Stimme sein, die brillieren muss.

 

Wer darf teilnehmen?
JedeR (+1 Mensch auf der Bühne)

3 Richtlinien:
– nur Selbstverfasstes!
– Max. 2 Menschen auf der Bühne!
– Musikinstrumente sind erlaubt!

Über die nächste Runde des Wettbewerbs informieren wir euch rechtzeitig hier! 

Mit freundlicher Unterstützung von Jugend in Aktion.