Karikaturistinnen – MARK

Karikaturistinnen

Text: Nina Karikatur
Bilder: (c) Andrea Lacher-Bryk


Es gibt wohl sehr viele Menschen in Österreich, die die Karikaturisten
Gerhard Haderer, Manfred Deix oder speziell in Salzburg Thomas Wizany (Salzburger Nachrichten) kennen. Doch wer von uns kennt eigentlich überhaupt eine Karikaturistin, geschweige denn mehrere Karikaturistinnen?

Wir haben uns diese Frage gestellt und natürlich haben wir sofort angefangen, diese zu googeln :-)

Die ersten Treffer auf den ersten Seiten der Suchmaschine waren aber doch ernüchternd: Marie Marcks mit 92 Jahren gestorben“ und „Winnie Jakob mit 85 gestorben“.

Irgendwie hatte ich den Eindruck, nachdem ich diese zwei „Karikaturistinnen“ angeklickt hatte, dass es sich bei beiden Künstlerinnen eher um Illustratorinnen (vor allem für Kinderbücher) handelte. Ich dachte mir, es liegt wahrscheinlich nur an meiner falschen Wortwahl bei der Suche. Also gab ich nochmals die Begriffe „Karikaturist_innen“, „weibliche Karikaturisten“, „Karikaturistin Österreich“, „Karikaturistin Salzburg“ usw. ein. Immerhin eine deutsche Karikaturistin wie Franziska Becker und eine junge Karikaturistin wie Corinne Sutter fand ich tatsächlich dann doch noch, diese haben ihren Wohnsitz jedoch in Deutschland bzw. in der Schweiz …

Interessanterweise konnten wir dagegen bei unserem Salzburger Karikaturenpreis 2015 bisher beobachten, dass der Anteil der Einreichungen ungefähr zur Hälfte aus Teilnehmerinnen, sprich aus (Nachwuchs)Karikaturistinnen besteht. Zum Glück kam uns dann der Zufall noch zuhilfe. In einem Mini- Zeitschriftenbeitrag entdeckten wir eine Salzburger Karikaturistin. Und so kamen wir zu unserer großen Freude einem weiteren Podiums- und Ehrengast des 1. Salzburger Karikaturenpreises:

Karikaturistin und Biologin Mag. Andrea Lacher-Bryk, MSc.

Andrea Lacher-Bryk hat die Karikatur, wie sie selbst sagt,ins Zentrum meines Schaffens gerückt.“
Und zur Karikatur kann man auf ihrer Homepage* lesen: „Es gibt für mich nur wenige Ausdrucksmittel, mit denen man sich treffender zu all den Missständen in der Welt äußern könnte.“
Eufor_AndreaLacherBryk

Mit der Karikatur verfolgt sie somit ein hohes Ziel, wenngleich ihr selbst bewusst ist, dass die Karikatur die Welt wohl nicht ganz ändern wird, aber: „Wenn ein Denkanstoß seinen Zweck erfüllt – also zum Denken anstößt -, haben wir alle schon gewonnen.“
Im Interview erklärt sie mir weiters, wenn man die Menschen doch nur „aufwecken“ könnte und „Mehr Leute mit wahrhaftigem Mut bräuchten wir“. Gleichzeitig erkennen wir beide im Gespräch, dass ernste Themen bzw. so traurige Botschaften jedenfalls humorvoll dargestellt werden sollten, „sonst hält man es nicht aus“.

Peace_Team_AndreaLacherBryk

Auf die Frage, was eigentlich der Unterschied zwischen Cartoonisten und Karikaturisten sei, erhalte ich die ungewöhnliche Antwort: Bei einem Cartoon lacht man ohne zu heulen“ und der „Alltag“ wird bei Cartoons eher gezeigt. Die Karikatur vermittelt hingegen durch „ihren pointierten Ausdruck – alles auf einmal“ – „eine unglaubliche Emotion“, und das ist wohl der Grund, warum es dem Betrachter/der Betrachterin der Karikaturen von Andrea Lacher-Bryk irgendwie ein wenig kalt den Rücken runterläuft, aber man zugleich doch automatisch die Mundwinkel nach oben zieht.

Auf der Vernissage bei der Salzburg AG am 09.07.2015 konnte ich beobachten, mit welcher wahrhaftigen Tatkraft die Künstlerin mit ihren Karikaturen die Zuschauer und Zuschauerinnen zum Nachdenken anregt. Das Schaffen von Andrea Lacher-Bryk umfasst auch Öl- und Aquarellwerke von Blumen- bis Tiermotiven. Die Darstellungen von Zellen verraten die Fachkenntnisse der Künstlerin auch als Biologin. Ja, sie ist Karikaturistin und Biologin und sie kann sich demnach auch aus der Perspektive einer Biologin an eine Karikatur herantasten.

Andrea Lacher-Bryk ist zweifelsfrei – wie auch ihre Vita beweist – eine sehr interessante und vielschichtige Persönlichkeit und Karikaturistin, die ihr gesellschaftliches Engagement in der Karikatur zum Ausdruck bringt. Wirklich bewundernswert!

Wer mehr über Andrea Lacher-Bryk wissen möchte, ist herzlich eingeladen, auf der Preisverleihung + Vernissage + Podiumsdiskussion zum Salzburger Karikaturenpreis am 31. Oktober 2015, Beginn 15 Uhr, im MARK.freizeit.kultur in der Hannakstraße 17 in Salzburg Sam mehr zu ihrem Schaffen als Karikaturistin zu erfahren.

* Mehr zu den Karikaturen von Andrea Lacher-Bryk auch unter: http://boesekarikaturen.jimdo.com/personalisierte-karikaturen/

Und mehr zu Karikaturistinnen allgemein (inkl. vieler interessanter weiterführender Links) findet ihr z.B. hier: http://watch-salon.blogspot.co.at/2015/02/her-mit-den-karikaturistinnen.html