Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Solikonzert für Heyva Sor a Kurdistanê

Februar 29 @ 19:00 - 2:00

Heyva Sor

Die Türkei führt seit dem 9. Oktober einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg in Nordsyrien. Dadurch sind die selbstverwalteten Strukturen basierend auf dem demokratischen Konförderalismus massiv bedroht. Dieser lehnt die Vorstellungen von Nationalismus, religiösen Einfluss auf die Gesellschaft, Faschismus sowie Kapitalismus ab und steht für Frauen*Selbstorganisierung und die praktische Überwindung des Patriarchats sowie die Gleichstellung aller ethnischen Minderheiten. Seit Beginn der Offensive wurden hunderte Zivilist*innen getötet, zahlreiche Dörfer und Städte durch Bombardements und Artilleriebeschuss zerstört und tausende Menschen vertrieben.
Der kurdische rote Halbmond ist die einzige Hilfsorganisation, die derzeit noch in den von der Türkei besetzten Gebieten im Einsatz ist. Heyva sor a Kurdistane handelt nach folgenden Prinzipien:
• Linderung des Krieges in den betroffenen Orten.
• Hilfe und Aktivitäten in Katastrophengebieten.
• Linderung der Armut in vom Krieg gezeichneten Gebieten und
weitere Aktivitäten.

Frauenhaus
In Österreich haben wir seit einiger Zeit mit einem antifeministischen Backlash zu kämpfen. Die Auswirkungen der Budgetkürzungen von Schwarz-Blau, das Leugnen der Notwendigkeit eines Frauenministeriums durch die aktuelle Regierung und die Wirkmächtigkeit patriarchalen Denkens überall in der Gesellschaft werden am Beispiel Frauenhaus deutlich.
Die in den 70ern von autonomen Feminist*innen hart erkämpften Freiräume und Orte der Sicherheit sind mittlerweile nicht mehr wegzudenken – sie sind jedoch mit wachsenden finanziellen Schwierigkeiten und sinkender Anerkennung konfrontiert.
Gewalt gegen Frauen* wird lieber instrumentalisiert, ‘Fremde’ als angebliche Improteure von Gewalt konstruiert, fragwürdige Gesetze zum angeblichen Opferschutz werden erlassen – ein Hohn auf die Forderungen der Expert*innen, also der Betroffenen selbst.
Unsere Spenden können die staatlichen Mittel hier zwar nicht ersetzen, aber eine gewisse Erleichterung schaffen.

Die "Zerschlagung" der Salzburger Frauenhäuser droht.

19.02.2020: Andrea Klambauer (NEOS) kündigt eine Neuausschreibung für
die Leistungsverträge der Frauenhäuser an
(https://www.derstandard.at/story/2000114718851/die-zerschlagung-der-salzburger-frauenhaeuser-droht).


"Im Endeffekt ist das gleichbedeutend mit der Schließung der Häuser in
Zeiten von steigenden Frauenmorden"
Doris Weißenberger, seit 19 Jahren Leiterin des ‘Haus Mirijam’ in Hallein

Gerade jetzt ist es wichtig, Aufmerksamkeit zu schaffen und solidarisch
zu sein mit den Kämpfen der Frauenhäuser.

Alle Einnahmen des Konzerts gehen an Heyva Sor a Kurdistanê und das Frauenhaus Salzburg.
Wie immer gilt die Shirt Policy

(english version below)Auf unseren Shows gilt eine "Shirt Policy"). Hier eine kurze Erklärung: Lass dein T-Shirt…

Gepostet von Krawallski Booking am Mittwoch, 22. Mai 2019

* Mit dem (*) wollen wir darauf hinweisen, dass das binäre Geschlechtersystem gesellschaftlich konstruiert ist. Nicht alle Menschen, die als Frauen kategorisiert werden, bezeichnen sich selbst als solche. Das Konstrukt Geschlecht hat aktuell allerdings reale Auswirkungen auf die Lebensrealität aller Menschen und wir halten es für sinnvoll, das hier anzumerken.

Weitere Links:
https://womendefendrojava.net/de/

Homepage

Wer wir sind

Rojava Information Center


https://www.aoef.at/

_____________________________________________________________________________________________________________

(engl)
Benefit concert for
Heyva Sor a Kurdistanê e.V.
(Kurdish Red Crescent).

Since 9 October, Turkey has been carrying out a war of aggression that violates international law in Northern Syria. This war puts autonomous structures based on democratic confederalism under massive threat. Democratic confederalism rejects nationalism, the grip of religion on society, fascism as well as capitalism. It stands for autonomous womyn‘s organizing, for social practices beyond patriarchy as well as the equality of all ethnic minorities. Since the beginning of the offensive, hundreds of civilians have been killed. Many villages and cities have been destroyed by bombardments and artillery shelling. Thousands of people have been displaced.
Kurdish Red Moon’s purpose is to carry out its activities in light of universal values and principles, with the aim to bring assistance free from discrimination in its national and international capacity to alleviate human suffering in Kurdistan and wherever it may be found, with precedence to
• War zones and areas experiencing the effects of war
• Disaster areas
• Areas of poverty in all countries and regions.

Women’s shelter Salzburg
founded by autonomous feminists in the 70es, women’s shelters counsel, attend and support survivors of domestic violence and those who are threatened by it on their way to a self-determined life. The women’s shelters are today affected by a cut to the budget for women*politics. We want to support their work by donating the other half of the revenues to them.

All revenues of the concert will be donated to Heyva Sor a Kurdistanê and the women’s shelter Salzburg.

As always there is a Shirt-Policy:
https://www.facebook.com/krawallskibooking/posts/2186544441400044

* We use the asterisk (*) to point out that the binary gender system is a social construct. Not all the people, who are read as women identify as such. The construct of gender has an impact on the lived realities of everyone, and we think it is important to draw attention to this fact.
Further links:
https://womendefendrojava.net/de/

Homepage

Wer wir sind


https://rojavainformationcenter.com

https://www.aoef.at/

Bands:
SLUF (cheesy folk punk // Salzburg)
Gehörsturz (hardcore punk // Salzburg)
https://gehoersturz.bandcamp.com
2weite Kassa (old school hardcore punk // Salzburg)
https://vimeo.com/user32198359

Piefkes & Buthead (punk-rock // Salzburg)
https://piefkesandbutthead.bandcamp.com/releases

Leberzerroze (Deutschpunk // Wiener Neustadt)
https://leberzerroze.bandcamp.com

Also there will be food! Bring your friends!

29.02.2020 / 19:00

UKB: freie Spende / free donation

Details

Datum:
Februar 29
Zeit:
19:00 - 2:00
Website:
https://www.facebook.com/events/201497364316915/